>Projektförderung nach der neugefassten Richtlinie Demokratie und Toleranz

>Projektförderung nach der neugefassten Richtlinie Demokratie und Toleranz

Das Land Niedersachsen fördert Projekte, die integrationsfeindlichen
Tendenzen sowie fremdenfeindlichen und rechtsextremistischen Einstellungen
in unserer Gesellschaft entgegentreten und / oder positiv für die Werte der
freiheitlich demokratischen Grundordnung, besonders bei Jugendlichen,
werben.

Hierzu wurde die Richtlinie Demokratie und Toleranz neu gefasst. Sie ist
nun in Kraft getreten. Entsprechende Anträge auf Projektförderung können
beim Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie in Oldenburg gestellt
werden.
Weitere Informationen können dem anhängenden Flyer sowie dem
Richtlinientext entnommen werden.

-----------------------------------------------

KMN
Jürgen Ruppert
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und
Integration
Abteilung Integration und Generationen
Koordinierungsstelle Kooperative Migrationsarbeit Niedersachsen (KMN)

Postfach 141
30001 Hannover
Dienstgebäude: Gustav-Bratke-Allee 2

Telefon 0511 – 120 5971
Fax 0511 - 120 99 5971
Juergen.Ruppert@ms.Niedersachsen.de