>Breites Bündnis gegen Rechts

>Breites Bündnis gegen Rechts "Delmenhorst bleibt bunt"

Internetseite: www.buntesdel.de

https://www.facebook.com/pages/Breites-B%C3%BCndnis-gegen-Rechts/210011499027776


Applaus für Bürgerengagement

Foto der Preisverleihung
Im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus sind den Ausgezeichneten Urkunden sowie Sach- und Geldpreise überreicht worden. Die Geehrten (von links): Ewald und Margrit Witte, Hartmut Nordbruch, Hasan Bicerek, Jürgen Phillips und Erich Meenken vom "Breiten Bündnis gegen Rechts", Dittmar Knoche vom Fischereiverein sowie Trifon Kechagias von Dialogos. Unten: Werner Jeske und Ehefrau.
Fünf Delmenhorster sind am Dienstagabend, 3. Juli, mit dem Preis für Bürger- und Umweltengagement ausgezeichnet worden. Die Preisträger wurden von Oberbürgermeister Patrick de La Lanne im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus geehrt. Die Ehrenamtlichen haben die Jury durch ihren großen Einsatz in den Bereichen Umwelt und Soziales überzeugt.

Der Preis ist bereits zum neunten Mal ausgelobt worden. Die Jury, bestehend aus Experten aus Rat und Verwaltung, hatte die Gewinner aus zehn Bewerbungen ausgewählt. Verwaltungschef de La Lanne überreichte den Preisträgern Urkunden sowie Sach- und Geldpreise in Höhe von insgesamt 2.000 Euro.

Das "Breite Bündnis gegen Rechts - Delmenhorst bleibt bunt" konnte sich den ersten Platz sichern. Den Hauptpreis in Höhe von 1.300 Euro und einen Geschenkkarton nahm Bündnissprecher Hartmut Nordbruch zusammen mit Hasan Bicerek, Jürgen Phillips und Erich Meenken entgegen. Das Bündnis ist im November 2010 aus dem DGB-Forum gegen Rechts gegründet worden. Zahlreiche Aktionen wie Mahnwachen oder Informationsstände wurden bisher initiiert.